Die Rhön - UNESCO Biosphärenreservat

Auf der Rhönwiese
Auf der Rhönwiese

Unsere vielseitige Mittelgebirgslandschaft erweckt bei vielen Besuchern den Eindruck, dass die Rhön mit ihrem abwechslungsreichen Landschaftsbild urwüchsig und vollkommen natürlich sei.

Doch das Gegenteil ist der Fall. Denn der jetzige Artenreichtum in der Tier- und Pflanzenwelt wurde erst durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung gestaltet, denn ohne diese wäre die Rhön heute vermutlich vollkommen mit Wald bedeckt. Die Erhaltung dieser einzigartigen Kulturlandschaft, die im bayerischen Teil eine Größe von ungefähr 130.000 ha hat, ist das oberste Ziel im UNESCO Biosphärenreservat Rhön.

UNESCO Biosphärenreservate sind Modellregionen, in denen der Gedanke "Schutz durch Nutzung" umgesetzt wird. Leben und Wirtschaften im Einklang mit der Natur ist möglich und soll hier vorgemacht werden. Übersetzt heißt Biosphärenreservat: Lebensraum bewahren.

Dazu zählen insbesondere:

  • der Schutz wertvoller Landschaftsteile als Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten,
  • die Entwicklung ressourcenschonender Landnutzungsformen und
  • die Entwicklung, Anwendung und Förderung umweltverträglicher Wirtschaftsweisen in Handwerk und Gewerbe.

In einem dafür erarbeiteten Rahmenkonzept für Schutz, Pflege und Entwicklung der Landschaftsräume hat man die Ziele und Maßnahmen drei Zonen zugeordnet:

  • Kernzone mit unbeeinflussten Naturzustand
  • Pflegezone
  • Pflegezone A mit besonders empfindlichen Teilen der Rhöner Kulturlandschaft
  • Pflegezone B mit der typischen Kulturlandschaft
  • Entwicklungszone, bei der sich die Nutzungsintensität an der Standorteignung orientiert
Trollblumenwiese
Trollblumenwiese
Basaltblockfeld
Basaltblockfeld
6 ausgearbeitete Mountainbike-Touren rund um Oberelsbach mit GPS-Daten und Höhenprofil

Übernachtungsvorschläge

*** Ferienhaus Meissner Ferienwohnungen Schrenk 

Aktuelle Veranstaltungen

24.03.2017 19:00 Uhr
Ort: Sondernau, Brgerhaus
Fränkische Mundartrallye
Mundartrallye mit Günter  ...
Weitere Informationen


02.04.2017
Ort: Sondernau, Brgerhaus
Jahreshauptversammlung des Schützengaus Rhön-Grabfeld
 ...
Weitere Informationen


02.04.2017 15:00 Uhr
Ort: Oberelsbach, Elstalhalle
Böhmischer Nachmittag
Eine Gemeinschaftsveranstaltun ...
Weitere Informationen


09.04.2017 17:00 Uhr
Ort: Oberelsbach, Elstalhalle
Vorspielnachmittag für Jungmusikanten
mit Werbung und Ausprobieren v ...
Weitere Informationen



Infozentrum "Haus der Langen Rhön"

Service für unsere Besucher

  • Auskünfte zu Übernachtungsmöglichkeiten
  • Vorschläge für Wander- und Radtouren
  • Rhönliteratur, Wanderkarten, Souvenirs
  • Kostenlose Faltblätter und Informationsbroschüren
  • Hausrallye für Kinder
  • Filmvorführungen zu verschiedenen Themen
  • Vermittlung von Landschaftsführern
  • Führungen durch unsere Ausstellung

Unsere Ausstellung beschäftigt sich mit den Themen:

  • Was ist ein Biosphärenreservat im Allgemeinen, die Rhön im Besonderen?
  • Wie ist die Rhöner Landschaft entstanden? Vom Vulkanismus bis zur heutigen Kulturlandschaft.
  • Außerdem stellen wir Ihnen Projekte aus dem Biosphärenreservat Rhön (z.B. die Rhöner Apfelinitiative, das Rhönschaf) vor.

Unser Haus ist ganzjährig geöffnet. Der Eintritt ist frei!
Öffnungszeiten: April - Okt. 10 - 17 Uhr, Nov. - März 10 - 16 Uhr
Dienstag Ruhetag!

 

Infozentrum Haus der Langen Rhön
Infozentrum Haus der Langen Rhön