Ehrenmal des Rhönklubs auf dem Heidelstein

Der Heidelstein ist mit 926 m, nach dem Kreuzberg, der zweithöchste Berg der fränkischen Rhön mitten im Naturschutzgebiet Lange Rhön.

Eine wunderschöne Natursteinkulisse bildet den würdevollen Rahmen des 1923 geweihten Denkmals. Seitdem betrachtet der Rhönklub den Heidelstein als "Berg der Toten" oder auch "Heiligen Berg".

Anlass war das Gedenken an die gefallenen Brüder nunmehr zweier Weltkriege. Seit 1923 findet deshalb alljährlich am dritten Sonntag im September die Heidelsteinfeier statt. 1949 kam der Gedenkstein an den "Rhönvater" Karl Straub hinzu, der der Initiator dieses Ehrenmals war.

Den Heidelstein kann man über einen Wanderweg ab dem Parkplatz "Schornhecke" (zwischen Oberelsbach und Ehrenberg) erreichen. Hier ist auch ein guter Ausgangspunkt für weitere Wanderungen z. B. Extratour "Hochrhöntour" oder die Extratour "Rotes Moor".

Auch Winterwanderweg startet ab hier.

6 ausgearbeitete Mountainbike-Touren rund um Oberelsbach mit GPS-Daten und Höhenprofil

Übernachtungsvorschläge

Ferienwohnung Engel - Rhön ***Landhotel Hubertus 

Aktuelle Veranstaltungen

10.07.2022
Ort: Unterelsbach, am Kindergarten
Sommerfest
 ...
Weitere Informationen


10.07.2022 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Oberelsbach, Pfarrhof
Pfarrfest
 ...
Weitere Informationen


16.07.2022
Ort: am Basaltsee
Sommerfest am Basaltsee
 ...
Weitere Informationen


22.07.2022
Ort: Sondernau, am Sportplatz
20 Jahre DPSG Stamm Buchonia
 ...
Weitere Informationen